Akupunktur mit Lichtenergie

Auch das Meridiansystem stellt ein wichtiges Koordinations- und Informationssystem für den Körper dar, das die Organe und die Homöostase des Körpers mit beeinflußt.

 

Die traditionelle chinesische Akupunktur  ergänzt sich gut mit der osteopathischen Behandlung. Basis sind die energetischen Konzepte des Yin/Yang und der fünf Wandlungsphasen. Über spezifische Annäherung an bestimmte Akupunkturpunkte können die energetischen Bahnen des Körpers (Meridiane) und die zugehörigen Organfunktionen ins Gleichgewicht gebracht werden und so den Gesundungsprozess unterstützen.

 

Ich arbeite in der Praxis nicht mit Nadeln sondern mit Phototherapie-Pflastern. Die Pflaster werden direkt auf die Haut geklebt - meist an spezifische Meridianpunkte. Von dort aus entfalten sie ihre Wirkung. Die primäre Wirkungsweise der Pflaster liegt in ihrer Fähigkeit, Licht von spezifischen Wellenlängen zu reflektieren, die elektrische Veränderungen im Körper verursachen.  Die Pflaster sind non-transdermal - d.h. es wird kein Stoff vom Pflaster in den Körper abgegeben.

 

Ich verwende die Patches sehr gerne auch zur Narbenentstörung. Mit Hilfe der Pflaster können selbst tiefe Narben in kurzer Zeit entstört und durch das Störfeld entstandene Symptomatiken beseitigt werden.

 

LifeWave-Patches haben die Fähigkeit, die Leitung von Energie von einem Ort zum anderen zu verbessern und dadurch die Körper-Kommunikation wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wir erreiche damit auch die tiefste Zellebene - und setzen damit einen  Appell an die Intelligenz der Zellen zur Selbstregulation.

 
Um eine optimale Wirkweise zu erhalten, bespreche ich mit Ihnen in der Praxis welches Pflaster Ihre Therapie am besten unterstützt - diese können dann zur Begleitung Ihrer Behandlung zu Hause auch von Ihnen selbst geklebt werden.

 

Nähere Informationen über die Phototherapie-Pflaster finden Sie hier:


Hier eine kurze Zusammenfassung über die Wirkungsweise der LifeWave-Pflaster


Hier gehts zur offiziellen LifeWave Homepage