Medizinisch wirksame ätherische Öle

Medizinisch wirksame atherische Öle sind Essenzen, die nach strengsten Richtlinien und Kriterien hergestellt wurden und mindestens der Güteklasse AFNOR (Assosiation French Normalisation Organization Regulation) entsprechen. AFNOR verkörpert den französischen Part der ISO (Internationale Organisation für Normung) und ist Mitglied des Europäischen Komitees für Normung.

 

Öle dieser Güteklasse werden weltweit nur 2-3 % hergestellt und können dadurch ihre volle ganzheitliche therapeutische Wirkungsweise gewährleisten.

 

 Ätherische Öle "umgehen" das bewusste Denken da sie direkt unser limbischen System ansprechen. Das limbische System ist eine Funktionseinheit des Gehirns, die der Verarbeitung von primären Emotionen wie Angst, Wut, Trauer, Scham und Freude dient. Auch die Entstehung von Triebverhalten findet hier statt. Der Geruchssinn ist bei der Geburt schon weitgehend ausgebildet.

 

Da das bewusste Denken starke und "unangenehme" Emotionen oftmals unterdrückt, können ätherische Öle bei der Aufarbeitung alter Muster und emotionaler Wunden ein sanfter Türöffner sein und somit auf körperlicher, geistiger und seelische Ebene wirksam werden.

 

Unter dem Menüpunkt Bemerkeswertes erfahren Sie mehr über ausgewählte Öltipps.