Heilpraktiker sind berechtigt mit privaten Krankenkassen, Beihilfe oder einer entsprechenden Zusatzversicherung eigenständig abzurechnen. Hierzu ist, in der Regel, weder eine Überweisung noch ein Rezept eines Arztes erforderlich.
 
Die Behandlungskosten setzen sich aus der Abrechnung gemäß des Referenzbereiches der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) zusammen. Daraus resultierend berechne ich als Honorar für eine osteopathische Behandlung für Erwachsen zwischen 130 und 140 Euro, für Babys und Kinder bis zum 14. Lebensjahr ca. 100 Euro. Ggf. anfallende Kosten für Therapiehilfsmittel werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

 

Bitte beachten Sie: Mein Honorar ist direkt nach jeder Behandlung fällig. Sie haben die Möglichkeit mit EC-Karte zu bezahlen.

 

Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich vereinbarte Termine, die von Ihnen nicht spätestens 48 Stunden vorher abgesagt werden, gemäß §615 BGB mit ein Ausfallhonorar in Höhe der jeweiligen Behandlung in Rechnung stellen muss.